Entête de page

News

Startseite News

Asset-Herausgeber

Zurück Weihnachtsmarkt auf dem Square Louise Weiss: Wie ein Familiengeist

Weihnachtsmarkt auf dem Square Louise Weiss: Wie ein Familiengeist

Veröffentlicht am 7 Dezember 2023

In der Verlängerung von Petite France gibt es eine Grünfläche, die den Straßburgern wohlbekannt ist: Es handelt sich um den Square Louise Weiss. Normalerweise ist der Square ein Treffpunkt und Spielplatz für die Familien des Viertels, doch zum Ende des Jahres verwandelt er sich in einen hübschen Weihnachtsmarkt. Mit seinen Hütten, die von großen Häusern mit leidenschaftlichen Produzenten betrieben werden, ist eines sicher: Die familiäre Atmosphäre bleibt.

Überqueren Sie einfach die Petite France und gehen Sie in Richtung der gedeckten Brücken, um sich in einem kleinen Park wiederzufinden, den man Square Louise Weiss nennt. Diese kleine grüne Lunge im Herzen der Stadt ist in der Vorweihnachtszeit Schauplatz eines einzigartigen Weihnachtsmarktes: dem der unverbesserlichen elsässischen Kleinproduzenten!

Die Konfitüren von Le Climont

Wenn es einen Snack gibt, der wie eine Madeleine de Proust wirkt, dann ist es das Marmeladenbrot aus unserer Kindheit. Ein einfaches, rückwärtsgewandtes Vergnügen, dessen Erinnerung uns direkt in das Chalet der Confitures du Climont führt! Das von Perrine Hilberer, der Mitgeschäftsführerin des Unternehmens, geleitete Chalet ist voll von Konfitüren aller Art, aber auch von Gelees, Sirupen und Kompotten. "Unsere Konfitüren werden seit 30 Jahren auf handwerkliche Weise im Herzen des Bruche-Tals hergestellt", erklärt die Geschäftsführerin. Der für seine Qualitätsprodukte und sein Know-how bekannte Betrieb erhielt 2015 sogar das Label Entreprise du patrimoine vivant (Unternehmen des lebendigen Erbes).

Zum Jahresende bringen die Confitures du Climont ihre Weihnachtskonfitüre heraus, die Clementinen, Tannenlikör und kandierte Angelikastiele vereint. Der wahre Favorit von Perrine und ihrem Team ist jedoch ihre Konfitüre aus kandierten Äpfeln! Das Rezept vermischt Äpfel mit Gewürzen, die man normalerweise in Lebkuchen findet. "Wir fügen Sternanis, Vanille, Koriander, Zimt, aber auch Ingwer, Muskat, Kardamom und Muskatblüte hinzu", zählt die Geschäftsführerin auf.

Diese Köstlichkeiten inspirieren Perrine und ihren Vater Fabrice jeden Tag aufs Neue, sodass sie 2023 beschließen, ein Buch mit Konfitürenrezepten herauszugeben. "Darin wird auch erklärt, wie man Konfitüre anders verwenden kann, sowohl in süßen als auch in herzhaften Gerichten", ergänzt die junge Frau. Keine schlechte Geschenkidee, oder?

Die Müller von Hurtigheim

Auf demselben Platz, nur wenige Schritte von den Confitures du Climont entfernt, findet man eine weitere Familie von lokalen Produzenten. Es handelt sich um die Müller Becker von der "Moulin de Hurtigheim". "Wir sind die fünfte Generation von Müllern", verkündet Raoul Becker, der derzeitige Leiter des Unternehmens, stolz.

Sein Mehl wird überwiegend aus Getreide aus dem Kochersberg und dem Ackerland hergestellt. "Wir beziehen unser Mehl aus einem Umkreis von maximal 80 Kilometern", fügt er hinzu. Was seine Mehle so besonders macht, ist der Herstellungsprozess, der sehr handwerklich geblieben ist. "Wir erhitzen das Produkt nur sehr wenig, was eine Garantie für die Qualität ist", ergänzt er. Die "Moulin de Hurtigheim" unterscheidet sich auch durch ihr breites Sortiment, das selbst in kleinen Verpackungen erhältlich ist. So findet man in seinem Chalet (Gewinner eines der schönsten Chalets auf dem Weihnachtsmarkt 2015) eine große Auswahl an Mehlsorten, von Konditormehl über glutenfreies Mehl bis hin zu Getreide- und Bio-Mehl.

Das Weingut Loew

Der Square Louise Weiss ist voll von Familienhäusern, die in ihren Beruf verliebt sind! Das von Étienne und Caroline Loew ist da keine Ausnahme. Als Étienne 1996 das Weingut seiner Vorfahren in Westhoffen übernahm, setzte er eine bestimmte Vision des Weinbaus fort. "Die Erde, der Regen und die Sonneneinstrahlung sind nicht beherrschbar. Wir müssen unser Ökosystem verstehen und es respektieren", teilt uns Caroline mit. Dieses Engagement beweist das Weingut durch seine Bereitschaft, biologisch und biodynamisch anzubauen. "Unsere Trauben werden ausschließlich von Hand gepflückt und die Gärung erfolgt nur mit natürlichen Hefen", fügt Étienne hinzu. Sylvaner, Auxerrois, Muscat, Riesling, Pinot, Gewurtztraminer: Das Weingut Loew bietet in seinem Chalet alle großen Klassiker unserer Region an. Seine bewusst mäßige Weinproduktion macht seine Cuvées zu kleinen Schätzen, die es zu teilen gilt.

Brennerei Lehmann

Auch hinter der Destillerie Lehmann in Obernai steht eine Familie. Sie gilt als die älteste Brennerei im Elsass und ihr Know-how wird seit 1850 von Generation zu Generation weitergegeben! Heute zeichnet sie sich durch das Label Entreprise du patrimoine vivant (Unternehmen des lebendigen Kulturerbes) aus, das außergewöhnliches Know-how anerkennt.

In seinem Chalet wird man Branntwein, Liköre, Gewurtzraminer-Ratafia, aber auch seine Whiskys finden, von denen drei mit dem Gütesiegel IGP ausgezeichnet sind! Wir haben uns in den "Gold" verliebt, der sechs Jahre lang in Fässern aus trockenem weißem Bordeaux und Sauternes gereift ist. Während er in der Nase Aromen von kandierten Zitrusfrüchten entwickelt, zeichnet er sich am Gaumen durch Noten von frischem Tabak und Vanille aus. Der lange und anhaltende Abgang entwickelt sich zu Vanille und kompottartigen Früchten von Birnen und Quitten. "Es ist ein leckerer und seidiger Whisky", fügt der Brennmeister und Geschäftsführer, Yves Lehmann, hinzu.

Der Bauernhof Truttenhausen

Es fehlten nur noch die Käsesorten, um diesen Weihnachtsmarkt, der im Zeichen des Genusses konzipiert wurde, zu vervollständigen! Die Ferme de Truttenhausen bietet ihren cremigen Münsterkäse und verschiedene Variationen ihres Tomme an, die von Koriander über Bockshornklee bis hin zu Bärlauch reichen. "Unser Hof hat das Bio-Label und wir produzieren biodynamisch", erklärt Sébastien Fernex, der Mitbetreiber des Hofes. Neben seinen Milchprodukten bietet der Hof auch Pestos mit Basilikum und frischem Knoblauch, Paprikakonfit und Kräutertees zum Verkauf an. Die Kräutertees werden von der Mitverwalterin Anemone Fernex sorgfältig aus Wildpflanzen zusammengestellt und sind für sie ein wahres Geschenk der Natur. Indem sie ihre Umwelt respektieren und sich um das Lebendige kümmern, leben die Fernex-Geschwister im Einklang mit ihren Werten.

Nach all den Gesprächen, Begegnungen und Verkostungen wird einem klar, dass es viel mehr als nur ein Platz ist, den all diese Aussteller miteinander teilen. Es ist zweifellos die Liebe zur gut gemachten Arbeit, die Liebe zu den Produkten und die Liebe zu unserer Region.