Entête de page

News

Startseite News

Asset-Herausgeber

Zurück Die wiederverwendbaren Becher der Ausgabe 2023

Die wiederverwendbaren Becher der Ausgabe 2023

Veröffentlicht am 15 Dezember 2023

Als unverzichtbares Objekt des Weihnachtsmarktes trägt der wiederverwendbare Becher dazu bei, Straßburg zur Hauptstadt von Weihnachten zu machen, und macht die Veranstaltung umwelt- und sozialverträglicher.

Ein umweltfreundlicher Becher

Alle Aussteller des Weihnachtsmarktes bieten dieselben Pfandbecher in den Farben der Veranstaltung an. Sie sind besonders robust, werden gewaschen und mehrfach wiederverwendet. Tatsächlich können sie gegen eine Pfandgebühr an die Aussteller zurückgegeben werden, wenn sie nicht als Erinnerung an den magischen Aufenthalt in Straßburg aufbewahrt werden!

Ein solidarischer Becher

Über die Umweltfreundlichkeit hinaus hat der wiederverwendbare Becher auch eine solidarische Zielsetzung: Die Besucher können ihn in eine der Sammelstellen auf dem Markt legen und so eine Spende zugunsten lokaler Vereine machen. Ein gespendeter Becher = ein Euro gespendet.

Im vergangenen Jahr wurden so mehrere tausend Euro zugunsten von etwa zehn Vereinen gesammelt: La Cloche, Bonheur d’un sourire, Les Petites Roues, Compagnons de l’espoir, Maraude du dimanche, O Cœur de la rue, la Maraude du partage, SAS, Coup D’Bol, Vélos du Cœur, la Maraude des Footeuse, PATATES (Partageons notre Amour et notre Temps en respectant les Animaux et la Terre de façon Équitable et Solidaire) und Avenir Jeunesse Football Hautepierre.

Die Erforschung von biologisch abbaubaren Bechern

Parallel zu den traditionellen wiederverwendbaren Plastikbechern testet die Stadt bereits zum zweiten Mal biologisch abbaubare Becher. Sie werden aus nicht gentechnisch verändertem Getreide hergestellt und ermöglichen eine Verwertung durch Kompostierung und Biodegradation. Vielleicht haben Sie das Glück, diesen innovativen Becher bei einem Glas Wein oder heißer Schokolade zu entdecken!

Es gibt auch andere Maßnahmen, die von allen ergriffen werden können. Erfahren Sie mehr darüber in unserem Top 6 für verantwortungsbewusste Besucher.