Entête de page

Der Krippenweg

Merken

Die Krippen sind im Bischofspalast in der Rue Brulée, im Straßburger Münster, in den Schaufenstern der Geschäfte in der Rue des Juifs, auf dem Place du Château sowie im Elsässischen Museum zu sehen.   

Die lebende Krippe des Straßburger Münsters

Die Krippe ist ein Symbol, das in der Weihnachtszeit nicht fehlen darf. Erleben Sie dieses Jahr das einzigartige Event der lebenden Krippe, die in verschiedenen Vorstellungen vom Wunder der Heiligen Nacht erzählen wird. Begegnen Sie den Schauspielern und Tieren des Krippenspiels in einer herzlichen und geselligen Atmosphäre. 

Am 23. und 24. November, 30. November und 01. Dezember, 07. und 08. Dezember, 14. und 15. Dezember, 21. und 22. Dezember alle 20 min von 15:00 bis 18:00 Uhr, Place du Château.
Für alle Altersgruppen – kostenlos

Die große Weihnachtskrippe des Münsters   

Die große Weihnachtskrippe des Münsters stellt fünf Szenen dar: die Verkündigung, die Heimsuchung, die Geburt Jesu, die Huldigung der Weisen und die Darstellung im Tempel.

Vom 23. November bis 02. Februar im südlichen Seitenschiff des Liebfrauenmünsters von 08:30 bis 11:15 Uhr (außer sonntagvormittags) und von 12:45 bis 17:30 Uhr. 
Für alle Altersgruppen – kostenlos

image responsive
image responsive

Krippe in Reliquienschrein aus dem Elsässischen Museum     

Dieses Krippenreliquiar ist in Bezug auf seine Größe, Zusammensetzung und hervorragenden Erhaltungszustand ein ganz außergewöhnliches Objekt. Es steht in der Tradition der sogenannten „Paradieskästen“, die im 18. Jahrhundert in Nonnenklöstern angefertigt wurden und die Geburt Jesu umgeben von Blumen und Tieren darstellten. Die Krippe befindet sich in einem mit Goldpapier gefüllten Glasschrein und besteht aus bunten provenzalischen Krippenfiguren in einer üppig verzierten Umgebung, wobei Pflanzen, Wolken und Stroh naturgetreu aus Papierschnitten nachgebildet werden.

Diese Krippe gilt als Zeugnis für die Verehrung der Krippe, die vor allem in katholischen Familien sehr verbreitet war. 

Mo - So geöffnet (außer Di), 10:00 bis 18:00 Uhr, am 25. Dezember und 01. Januar geschlossen. Eintrittspreise: 6,50 € (ermäßigt 3,50 €), kostenloser Eintritt für unter 18-Jährige.