Entête de page

Hygienemaßnahmen

Startseite Infos Hygienemaßnahmen

Hygienemaßnahmen

Merken

Verschärfung der Gesundheitsvorschriften auf allen Weihnachtsmärkten

Aufgrund der Verschlechterung der Gesundheitslage werden die Hygienevorschriften verschärft und müssen strikt eingehalten werden. Diese Maßnahmen treten ab Freitag, dem 3. Dezember, mit der Eröffnung der Weihnachtsmärkte in Kraft:

  • Draußen gilt ab dem 26. November und während der Öffnungszeiten der Märkte im gesamten Gebiet des Weihnachtsmarktes Maskenpflicht.
  • Der Zugang zu den Märkten auf der Place Broglie, der Place Kléber und der Place du Château ist nur mit einem Gesundheitspass möglich.
  • Essen und Trinken werden nur an den ausgewiesenen Stellen möglich. Um Zutritt zu diesen zu erhalten, muss der Gesundheitspass vorgezeigt werden.
  • An allen Ständen müssen die Hände vor dem Berühren eines Objekts mit alkoholischem Desinfektionsgel desinfiziert werden.
  • Dieses Jahr sind die Barrieregesten (Distanzierung, Händewaschen, in den Ellbogen niesen) noch wichtiger.
  • Die Weihnachtsmärkte schließen jeden Abend um 20:00 Uhr.

Die Sicherheitskräfte sorgen für die Einhaltung der Hygienemaßnahmen und jeder, der sich nicht an diese Maßnahmen hält, wird eine Strafe bekommen. Zur Erinnerung: Die Nichteinhaltung der Maskentragepflicht kann mit einem Bußgeld von 135 Euro geahndet werden.

Was genau ist der  " Pass Sanitaire " ?
Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben sich auf ein „digitales COVID-Zertifikat“ geeinigt, welches in der Landessprache und auf Englisch den Nachweis erbringt, dass man entweder vollständig geimpft wurde, ein negatives Testergebnis hat oder von einer Corona-Erkrankung genesen ist.
In Frankreich wurde das COVID-Zertifikat in Form des "pass sanitaire" (Gesundheitspass) umgesetzt.
Überall in Frankreich, wo der "pass sanitaire" verpflichtend ist, müssen Personen also einen Impf-, Test-, oder Genesenennachweis wie folgt vorzeigen

1. Impfung, sofern die Personen über einen vollständigen Impfplan und die erforderliche Zeit nach der letzten Injektion verfügen, entweder :

  • 7 Tage nach der 2. Injektion für Doppelinjektionsimpfstoffe (Pfizer, Moderna, AstraZeneca)
  • 28 Tage nach der Injektion für Impfstoffe mit einer einzigen Injektion (Johnson & Johnson)
  • 7 Tage nach der Injektion von Impfstoffen bei Personen mit einer Covid-Anamnese (1 Einzelinjektion)

oder

2. Nachweis eines negativen Tests von weniger als 24 Stunden

oder

3. Das Ergebnis eines positiven RT-PCR- oder Antigentests, der die Genesung von Covid-19 bestätigt und mindestens 11 Tage und weniger als 6 Monate datiert.


Wenn Sie z. B. vollständig geimpft wurden, erhalten Sie ein Dokument mit einem QR-Code. Dieser QR-Code kann sowohl in Frankreich als auch in allen anderen EU-Mitgliedstaaten ausgelesen werden. Ihre deutschen Nachweise werden also problemlos in Frankreich anerkannt. 
Dies kann mit einer deutschen App (Corona-Warn-App, CovPass-App, Luca-App) oder mit der französischen Corona-Warn-App geschehen bzw. mit einem ausgedruckten Impfnachweis (mit QR-Code). 
► Doch Vorsicht : der deutsche gelbe Impfnachweis ist in Frankreich unbekannt ! Entsprechend kann es hier zu Problemen bei der Anerkennung kommen.