Entête de page

Asset Publisher

angle-left „Un conte à rebours“: Ein animiertes Video-Mapping des Vereins Art Puissance Art
„Un conte à rebours“: Ein animiertes Video-Mapping des Vereins Art Puissance Art

„Un conte à rebours“: Ein animiertes Video-Mapping des Vereins Art Puissance Art

Veröffentlicht am 27 November 2019

Während der Feierlichkeiten in der Weihnachtshauptstadt Straßburg lädt der Verein Art Puissance Art die Besucher in die Kirche Saint-Pierre-le-Vieux zu einem Video-Mapping ein, das traditionelle Animation mit neuen Technologien verbindet.

Das Kollektiv hat drei Fragen zu diesem originellen Projekt beantwortet.

1. Wie entstand dieses Projekt?

„Un Conte à Rebours“ entstand aus der Begegnung mehrerer lokaler Kulturakteure: einerseits wäre da NooToos und sein Begegnungszentrum, das auf die Umsetzung von Kooperationsprojekten ausgerichtet ist, und andererseits der Verein Art Puissance Art und sein Partner, das Studio Animaillons, mit seinen künstlerischen, poetischen und wagemutigen Veranstaltungen.

Eines Tages, inmitten der Dynamik, die sich in der Kirche Saint-Pierre-le-Vieux entwickelt hat, trägt die Erzählerin Nicole Docin-Julien eine Geschichte vor, die sie selbst aus Erinnerungen von Christiane Singer herleitet. Das Abenteuer eines alten, erschöpften Mannes, der sich in einer bitterkalten Winternacht im tiefen Wald verlaufen hatte, geht dem Pastor Arnaud Stolz sehr zu Herzen, und er ist nicht allein! Die Künstlerin Julie-Anne Weber, die sich auf Animationsfilme spezialisiert hat, ist ebenfalls gerührt von der Geschichte. So entsteht die Idee für ein wahrlich verrücktes Projekt: Wie wäre es, in der Adventszeit gemeinsam ein Licht- und Klangspektakel vorzuführen?

2. Können Sie uns mehr zu der Erzählung und seiner Entstehung sagen?

„Schwarze, mondlose Nacht. Winter.
Er schreitet voran, tiefer in den Wald hinein, stolpert über die vereiste Erde.
Plötzlich, hinter ihm, eine Lichtung.
Mitten auf der Lichtung, ein Haus. Eine Frau erscheint auf der Türschwelle, über dem Kopf ein Heiligenschein aus dem Kaminfeuer ...“

Nach der Stimmaufzeichnung von Nicole Docin-Julien, beginnt Julie-Anne Weber mit der Bildverarbeitung. Ihr Bruder Jean-David, Komponist und Sounddesigner, macht sich an die Musik. Arnaud, Nathalie, Jean Bruce und Adèle kümmern sich um die Organisation, Logistik und Kommunikation. Und die Geschichte nimmt Form an.

Das Spektakel verbindet traditionelle Animation mit Medientechnologien. Dabei treffen mit Kohle gezeichnete Tiere auf Papierbäume, bewegte Bilde und Linien aus Sand, die in einem Kaleidoskop voller Erinnerungen und Strukturen zusammengefügt sind. Die Bildmaterialien werden wie früher Bild für Bild und von Hand animiert. Die Technik der illusionistischen Vorführung schmiegt sich schließlich an die Strukturen und Volumen des Gebäudes an und lässt so die Mauern zum Leben erwecken. Im Laufe einer traumhaften Tonspur lassen die tanzenden Bilder den Zuschauer in eine erweiterte Realität eintauchen, einen Ort, der tausendfach neu interpretiert werden kann. Das Mapping „Un Conte à Rebours“ ist ein Lichtertraum für die Adventszeit.

3. Abgesehen von der Erzählung selbst, was erleben die Zuschauer noch?

NooToos und Art Puissance Art haben ihre Kräfte vereint, um jeden Raum in ein Licht- und Klangspektakel zu verwandeln und dem Besucher einen zauberhaften Augenblick zu bescheren. Das Abenteuer beginnt bereits am Eingang des wunderschönen Bauwerks, ein Schmuckstück des Straßburger Architekturerbes. Bei Ihrer Ankunft in der Empfangshalle können Sie in einem Making-of die Kulissen der Produktion entdecken und sanft in das für Sie geschaffene grafische und architektonische Universum eintauchen.

Sie haben Ihr Ticket in der Hand? Dann geht es nun auf zu einer immersiven Expedition! Stellen Sie sich nur einmal vor: Sie haben es sich auf einem Liegestuhl oder großen Kissen gemütlich gemacht, wiegen in Klang und Musik, während die Mauern und die Decke der Kirche zum Leben erwachen. Ein poetischer Augenblick inmitten des Weihnachtszaubers, im Rhythmus der Wörter und Farben. In 15 Minuten erleben Sie gemeinsam mit dem Helden eine innere Reise quer durch die Fantasiewelt der Erzählung, eine Reise zurück in Ihre Kinderseele … Das Abenteuer wartet auf Sie!

Praktische Hinweise:

27. November bis 29. Dezember, 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Kirche Saint-Pierre-Le-Vieux.
Preise: Erwachsene 5 €, Kinder unter 18 Jahren 2 €, Kinder bis 3 Jahre kostenlose.

Dauer der Vorführung: 15 Minuten; dreimal pro Stunde.